Neuheiten & Trends
10. Juli 2018

Ablagen und Konsolen: geflieste Raumarchitektur

Mit guten Ideen zu mehr Stauraum direkt an der Badewanne

Fliesen eignen sich ideal für die Raumarchitektur in der dritten Dimension. Der kreativen Innenarchitektur werden dabei keinerlei Grenzen gesetzt: Mit Fliesen lassen sich Kochinseln, Sitzgelegenheiten oder Wandnischen individuell gestalten.

 Stauraum ist das A und O im Bad

 Nur ein aufgeräumtes, klar gegliedertes Bad kann seine Schönheit voll entfalten und als Rückzugsort zum Entspannen dienen. Es lohnt sich, in clevere, maßgeschneiderte Stauraumlösungen zu investieren, zum Beispiel in Form von verfliesten Ablagen auf Vorwandinstallationen oder in Nischen integrierte Regale.

An der Badewanne: Nische schafft Stauraum
Direkt von der Wanne aus nach den Schönheitsprodukten greifen: Eine geflieste Nische macht's möglich! (© deutschefliese)
 

Moderne Küchenarchitektur mit Fliesen

Gerade in der Küche sollte Platz optimal ausgenutzt werden: Durch geflieste Wandnischen entstehen schicke Ablagen – und Stauraum dort, wo er benötigt wird. Der Look der Küche wird perfekt, wenn die Nischen und Ablagen sich optisch von den restlichen Fliesen an Wand und Boden abheben.

Im Schlafzimmer steht die Gemütlichkeit im Mittelpunkt

Die warme, gemütliche Atmosphäre im Schlafzimmer wird durch Nischen mit integrierter Beleuchtung noch wohnlicher – etwa eine verflieste Wandfläche hinter dem Bett betont als „Betthaupt“ den Schlafbereich im Raum. Die bewusste Reduktion auf wenige, einheitliche Materialien schafft eine hochwertige Präsentationsfläche für die Lieblingsaccessoires, Erinnerungen oder Sammlerstücke.

Bei einem persönlichen Termin zeigen wir Ihnen gerne verschiedene Beispiele von Raumarchitektur in der dritten Dimension, abgestimmt auf Ihre Räumlichkeiten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bildnachweis Titelbild: © deutschefliese.de
Artikel teilen